Startseite
Grundlagen
Rezepte
Kuchen
Pralinen
Gebäck
Süßes
fraenky
web
mail me
Impressum
platzhalter

Eierlikör-Sahne

 


Zutaten Menge EinheitBezeichnung
 
Boden: 90 gr. Butter
6 Stck. Eier
150 gr. Mehl
175 gr. Zucker
140 gr. Zartbitter-Kuvertüre
 
Belag: 200 gr. Philadelphia (Frischkäse)
80 gr. Zucker
250 ml Eierlikör
7 Blatt Gelatine
2 Pckg. Sahnesteif
600 ml Sahne
2 Pckg. Waffelröllchen (halb in Schokolade getaucht)
fertige Baileys-Torte


Weitere Bilder

Textfile zum Ausdrucken (neues Fenster)



Backofen auf 180 Grad vorheizen, Springformboden mit Backpapier auslegen und Ränder einfetten. Die Butter bei sanfter Hitze schmelzen lassen, Kuvertüre im Wasserbad verflüssigen. Währenddessen die Eier trennen. Das Eigelb in eine große Rührschüssel geben und den Zucker dazu. Dies im heißen Wasserbad dick und cremig schlagen (das Volumen muß sich vergrößern!).

Die Schüssel aus dem Wasserbad nehmen und das Mehl darübersieben (nicht vermischen). Eiweiß steifschlagen, die geschmolzene Butter über das Mehl geben, ca. ein Drittel vom Eiweiß dazu und vorsichtig vermischen. Jetzt die Kuverüre unterheben und vermischen, zuletzt den Rest des Eiweiß vorsichtig unterheben. Masse in die vorbereitete Form und ab in den Backofen. Die Masse darf nicht stehenbleiben! Sie MUSS SOFORT in die Form und in den Ofen, sonst wird der Biskuit nicht locker, sondern pampig ! Backdauer ca. 35 Minuten. Nach 25 Minuten die Holzspießprobe machen. Der Biskuit löst sich etwas vom Springformrand, wenn der fertig ist. Nach dem Backen die Springform öffnen und den Boden auf ein Kuchengitter stürzen. Das Backpapier vorsichtig lösen (evtl. mit kaltem Wasser beträufeln). Auskühlzeit ca. 2 Stunden.



Philadelphia mit Zucker glattrühren, anschließend den Eierlikör langsam dazugeben und unterrühren. Die Masse solange rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat ! Gelatine auflösen. Währendessen Sahne (mit Sahnesteif) steifschlagen. Zuerst die Gelatine vorsichtig in die Füllung geben und GUT vermischen, anschließend die Sahne dazu und zu einer homogenen Masse verrühren. Ab in den Kühlschrank, damit die Gelatine schon ein bisschen fest werden kann.



Boden teilen und in die inzwischen wieder saubere 26er Springform legen (einen Boden ;-) ). Die Waffelröllchen immer abwechselnd am Springformrand entlang aufstellen (geht ganz gut, wenn man die glatte Schoko- fläche an den Springformrand legt). Bei Verwendung der NORMA-Waffelröllchen reichen 2 Packungen GANZ GENAU für eine 26er Springform. Füllung aus dem Kühlschrank und ab in die Springform. Glattstreichen und das komplette Kunstwerk in den Kühlschrank. Das Teil wird relativ schnell fest (spätestens nach 2 Stunden sollte die Torte schneidbar sein).


Baileys-Torte Baileys-Torte