Startseite
Grundlagen
Rezepte
Kuchen
Pralinen
Gebäck
Süßes
fraenky
web
mail me
Impressum
platzhalter

Schwarzwälder-Kirsch-Torte

 


Zutaten Menge EinheitBezeichnung
 
Boden: 90 gr. Butter
6 Stck. Eier
150 gr. Mehl
175 gr. Zucker
140 gr. Zartbitter-Kuvertüre
Belag: 750 gr. entsteinte Sauerkirschen
80 gr. Zucker
0,5 TL Zimt
2 EL Speisestärke
1-3 EL Wasser (kalt)
6 EL Sauerkirschkonfitüre
3 EL Kirschwasser
800 ml Sahne
1-2 EL Zucker
4 Blatt Gelatine
100-200gr. Schokoraspel
fertige Schwarzwälder


Weitere Bilder

Textfile zum Ausdrucken (neues Fenster)


Arbeitsgeräte: Springform, Tortenrand, Streichpalette, Spritztüte

Boden:

Backofen auf 180 Grad vorheizen, Springformboden mit Backpapier auslegen und Ränder einfetten. Die Butter bei sanfter Hitze schmelzen lassen, Kuvertüre im Wasserbad verflüssigen. Währenddessen die Eier trennen. Das Eigelb in eine große Rührschüssel geben und den Zucker dazu. Dies im heißen Wasserbad dick und cremig schlagen (das Volumen muß sich vergrößern!).

Die Schüssel aus dem Wasserbad nehmen und das Mehl darübersieben (nicht vermischen). Eiweiß steifschlagen, die geschmolzene Butter über das Mehl geben, ca. ein Drittel vom Eiweiß dazu und vorsichtig vermischen. Jetzt die Kuverüre unterheben und vermischen, zuletzt den Rest des Eiweiß vorsichtig unterheben. Masse in die vorbereitete Form und ab in den Backofen. Die Masse darf nicht stehenbleiben! Sie MUSS SOFORT in die Form und in den Ofen, sonst wird der Biskuit nicht locker, sondern pampig ! Backdauer ca. 35 Minuten. Nach 25 Minuten die Holzspießprobe machen. Der Biskuit löst sich etwas vom Springformrand, wenn der fertig ist. Nach dem Backen die Springform öffnen und den Boden auf ein Kuchengitter stürzen. Das Backpapier vorsichtig lösen (evtl. mit kaltem Wasser beträufeln). Auskühlzeit ca. 2 Stunden.

Montage:

Die Kirschen abtropfen lassen, 16 schöne Stücke beiseitelegen (Dekor). Dann werden die Kirschen mit der Zucker/Zimt-Mischung aufgekocht (evtl. wieder ein kleinwenig Saft zugeben). Die mit kaltem Wasser angerührte Stärke zufügen und unter Rühren einmal aufwallen lassen. Dann vom Herd nehmen und auskühlen lassen.
Nun muß der Boden in vier Scheiben geschnitten werden. Hier empfiehlt sich entweder die Zwirnmethode oder, noch besser, ein geriffeltes, langes Messer. Konfitüre und Kirschwasser glattrühren und auf dem untersten Boden verteilen. Dann Boden Nummer 2 drauflegen und den Tortenrand herumstellen. Nun die Kirschmasse einfüllen und den dritten Boden auflegen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und in einem Topf auflösen. Derweil die Sahne steifschlagen und süßen. Anschließend die flüssige Gelatine mit der Sahne vermischen und die Hälfte der Sahne auf den dritten Boden streichen. Nun wird der letzte Boden darübergelegt.
An dieser Stelle sollte die halbfertige Torte mindestens eine Stunde gekühlt werden, damit sie ihre Form gut hält.
Den Tortenrand entfernen, für die Deko ein bißchen Sahne zurücklegen und mit dem Rest die Torte dick einpacken. Anschließend mit der Spritztüte 16 Rosetten auf die Torte spritzen, jede mit einer Kirsche versehen und die Torte ringsrum und oben mit Schokoraspel verzieren.


platzhalter
1. Sahnehülle: Sahnehülle   2. Dekor: Deko  
3. Fertig: fertige Schwarzwälder   16cm-Variante: 16cm-Variante